Klimawandel vor der eigenen Haustür

Die politische Internet-Zeitung aus Duisburg

Montag, 8. März 2010 um 19 Uhr

 

DUISBURGER IMPULSE

„Klimawandel vor der eigenen Haustür“

Wie gestalten wir unsere Energieversorgung der Zukunft?

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft, nur so  werden wir den Klimawandel packen können. Wie aber gestalten wir in der Übergangsphase unsere Energieversorgung der Gegenwart?  

Die SPD-Bundestagsfraktion und Umweltminister a.D. Sigmar Gabriel haben in der vergangenen Legislaturperiode bewiesen, dass die SPD trotz aller Widerstände von CDU/CSU am Atomausstieg festhält. Wie aber sorgen wir dafür, dass wir auch morgen noch  warme Wohnungen und kalte Kühlschränke haben? Mit Kohlekraft? Mit Gas? Oder mit Öl? Für uns Sozialdemokraten liegt die richtige Antwort im Dreieck von Verbraucherpreisen, Versorgungssicherheit und Klimaschutz.   

Die Umweltschützer der Bürgerinitiative (BI) Saubere Luft e.V. wenden sich energisch gegen den Bau eines Kohlekraftwerks im Chempark Uerdingen aus Gründen der Luftqualität wie auch aus Klimaschutzgründen. Für sie und die Mitstreiter zahlreicher Umweltverbände sind selbst modernste Kohlekraftwerke keine akzeptable Übergangstechnologie, sondern „Klimakiller“. Sie fordern eine wirkliche Energiewende.  

Die SPD-Bundestagsfraktion möchte auch in Zukunft ihre Ideen für die Energieversorgung im Dialog mit den Menschen gestalten. Deshalb laden wir Sie in Kooperation mit der BI Saubere Luft e.V. und der Kreisgruppe Duisburg des BUND herzlich ein, mit uns zu diskutieren. Über Anmeldungen freuen wir uns sehr –

Sie sind aber auch spontan herzlich willkommen.  
 

Mit freundlichen Grüßen

Bärbel Bas, MdB

Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion

  

Programm
 

19.00 Uhr     Begrüßung
Bärbel Bas, MdB  

 

19.05 Uhr     Eingangsstatement

Johannes Pflug, MdB

 

19.15 Uhr     Impulsreferat

Hermann Scheer, MdB

 

19.45 Uhr     Diskussionsrunde

Norbert Bömer, BI Saubere Luft

Ulrich Sigel, DVV-Konzern, Leiter der Unternehmensentwicklung

Johannes Pflug, MdB

Hermann Scheer, MdB

 

Moderation

Bärbel Bas, MdB

 

20.45 Uhr     Schlusswort

Bärbel Bas, MdB

 

21.00 Uhr    Ende der Veranstaltung

 

 

8. März 2010

um 19 Uhr

ROWA (ehemaliges Krupp-Kasino) in Rheinhausen

 

Tagungsort

ROWA (ehemaliges Krupp-Kasino)

Hugo-Bansen-Str./Ecke Kronprinzenstr.

47229 Duisburg 

 

[Jurga] [Home] [März 2010] [Marxloh stellt sich quer] [Februar 2010] [Frauen für den Frieden] [Rainer Bischoff] [Du lässt Dich gehn] [Feste gegen Rechts] [Steinewerfer] [Käßmanns Glas Wein] [Mit Zohan wär´ das nicht passiert] [Selbstmordversuche] [Durchdachter Rückzug] [Na, dann spielt mal schön!] [Hellmich hat Ã„rger in Aachen] [Dieter Jasper] [Piraten voll für Peace] [Finanzielle Verstrickungen beim MSV] [Die blau-gelben Jecken] [Klimawandel vor der eigenen Haustür] [Kolumnen zu Kunduz] [Dresden am 13. Februar 2010] [13.02.1945 in Dresden] [Kaninchenzüchterverein] [Hasse ma 298 Euro?] [Rheinisch Masters Voice] [Arbeitsmarkt Duisburg] [Januar 2010] [2009] [2008] [2007] [Kontakt]