Dumm und durchtrieben

Die politische Internet-Zeitung aus Duisburg

the illusion of power

forbidden.517EC2KBGDL._AA240_

Gestern wurde ein Haftbefehl gegen den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Post AG, Klaus Zumwinkel, erlassen.

Ebenfalls gestern: ein weiterer Verhandlungstag am Landgericht Duisburg in einem bundesweit Aufsehen erregenden Prozess.

Die Vollstreckung des Haftbefehls gegen Klaus Zumwinkel wurde wegen der Zahlung einer Kaution in beträchtlicher Höhe ausgesetzt.

„Ein Gutachter sollte im Zeugenstand über das Innenleben des Angeklagten berichten.“

Black Sabbath-Album Forbidden

Klaus Zumwinkel ist Spitze! Spitze der Post und des Eisbergs

Der Angeklagte im Duisburger Strafprozess ist, wie die WAZ ihren heutigen Artikel betitelt, „dumm und durchtrieben“.

Klaus Zumwinkel wird vorgeworfen, illegal Geld vor dem Finanzamt nach Liechtenstein „gerettet“ zu haben. Und zwar nicht selbst, sondern unter Inanspruchnahme eines zu Verschleierungszwecken geschaffenen ganzen Transfersystems. 

„Was der Psychologe in seinen Tests vor allem festgestellt hatte, war eine geistige Minderbegabung.“ 

Sollte der Tatvorwurf zutreffen, lässt sich im Nachhinein leicht sagen, der Postchef habe äußerst naiv gehandelt.

„Der gemessene Intelligenzquotient des Angeklagten liegt knapp über 60.“ 

Ja, das war schon richtig bescheuert von diesem Zumwinkel! 

„Das passt zu dem Eindruck, den der Mann bislang ... hinterlassen hat.“  

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Klaus Zumwinkel allen Grund hatte, sich in seinem Milieu sehr sicher zu fühlen. 

„Jedes Mal schreckt er hoch, wenn ihn der Richter anspricht, als sei er ganz in seiner eigenen Welt gefangen.“

Er kann einem schon irgendwie leid tun, denkt man an den anstehenden Prozess gegen Zumwinkel: keine Selbstgerechtigkeit à la Esser, kein V-Zeichen à la Ackermann.

„Mit stumpfem Blick folgt er den bisherigen Zeugenaussagen.“

Traurig hin, blöd her: der Herr Vorstandsvorsitzende hatte schon ein sehr ausgeklügeltes System.

„Trotzdem habe ihn seine Debilität nicht davon abgehalten“,

ganz schlimme Sachen zu machen, wird die Staatsanwaltschaft behaupten.

„Er sei also durchaus in der Lage, geplant und über Jahre unentdeckt zu handeln.“

So blöde also nun auch wieder nicht. Nur ein bisschen. Aber er hat sich halt immer wieder gemeldet, dieser nicht zu stillende Drang nach noch Mehr! Nach noch mehr Macht. Dabei hatte man doch schon kräftig Macht – hat man sich jedenfalls eingebildet (the illusion of power). Das hat einem schon die Sinne vernebelt, den eigenen Rausch als Tatsache erscheinen lassen (things I feel, seem so real). Was sollte einem denn schon passieren? War doch alles innerhalb der Familie!

Werner Jurga, 15.02.2008

Alle Zitate (in blauer Farbe) aus “Dumm und durchtrieben” (WAZ Duisburg, 15.02.2008)

 

Textauszug aus “The Illusion of Power”

The illusion of power, things I feel, seem so real,
The illusion of power.
I can't get the emotional thing straight in my head,
Everything I love dies to soon, or is already dead.
Don't stand too close I spit and breath fire,
Anything I've got now you cannot desire.
You want to be my friend I promise you nothing,
Nothing I can give you, nothing I can do for you,
I'm being chased by the sins of my
past and it's killing me now,
Killing me now.
The illusion of power, things I feel, seem so real,
The illusion of power.
The illusion of power, it's already set signed and sealed,
The illusion of power ...

erster Song des Black-Sabbath-Albums “Forbidden” (1999)
Kompletter Songtext hier

Über einen gestrauchelten Top-Manager:

Er ist ins Gerede gekommen!
Er hat seinen Hut nehmen müssen!
Er hat all sein Ansehen verloren!

Doch darauf hat er geschissen; denn
DIE REICHEN DIESER WELT
LEBEN JA NICHT VON UNSERER ACHTUNG
SONDERN VON UNSEREM GELD

(aus einem Songtext von Floh de Cologne)

[Jurga] [Home] [März 2010] [Marxloh stellt sich quer] [Februar 2010] [Januar 2010] [2009] [2008] [60 Jahre Israel] [Dezember 2008] [November 2008] [Okt. 2008] [Sept. 2008] [August 2008] [Juli 2008] [Juni 2008] [Mai 2008] [April 2008] [März 2008] [Februar 2008] [Januar 2008] [2007] [Kontakt]