Das Karl-Janssen-ABC

Die politische Internet-Zeitung aus Duisburg

„Alpha-Tier” wirbt für sich in Münster

Janssen06

Karl Janssen
Foto: Stadt Duisburg

lautet heute eine Überschrift in der Duisburger WAZ. So erfahren auch die Menschen an Rhein und Ruhr, dass Karl Janssen in Münster sich selbst als „Alpha-Tier, das in die erste Reihe will“ bezeichnet hat. â€žSollte er in Münster das Nachsehen haben, so die Westfälischen Nachrichten, wolle Janssen kein anderes Amt in Münster übernehmen. Es bliebe wohl bei der Führungsrolle in Duisburg.“ Na logisch!
Willi Mohrs hat offensichtlich auch seine Freude an dem Beigeordneten gefunden, beginnt er doch seinen Artikel mit: „Kulturdezernenten sind häufig schillernde Persönlichkeiten, die dann auch weit über ihre jeweilige Stadt hinaus Wirkung erzielen.“ Hat Mohrs jetzt geschrieben, Janssen sei eine schillernde Persönlichkeit? – Genau genommen eigentlich nicht. Oder? Egal, jedenfalls wird auch in Münster  Janssens Schillern (Schillern, nicht Chillen!) interessiert zur Kenntnis genommen, siehe den Leserbrief des Bernhard Proß unten links.

Das Karl-Janssen-ABC: Alpha-Tier, Beta-Blocker, China-Böller

Leserbrief an die Münstersche Zeitung

Sehr geehrte Damen und Herren!

Da hat sich der krachende ‚Chinaböller’ Karl Janssen ja doll eingeführt gestern bei der 1. Kandidatenvorstellung der CDU im Rathaus zu Münster. "Ich bin ein Alpha-Tier", so seine biologistisch eingefärbte Selbsteinschätzung.
So werden häufig solche Führungskräfte heimlich von den ihnen unterstellten Mitarbeitern / innen abschätzig benannt, deren Führungsqualitäten / -weise als defizitär empfunden werden. Insofern hätte er sich also die vielleicht negative Sichtweise seiner Untergebenen von ihm als Führungskraft zu eigen gemacht und damit ein Eigentor geschossen.
Im Übrigen: Echte Alpha-Tiere haben es gar nicht nötig, sich selbst als solche zu titulieren, sie sind es einfach. Punkt! Wer so laut bellt, ist allenfalls ein Möchtegern-Alpha-Tier vom Stamme des Jota.
Vielleicht hat Herr Dr. Adler ja noch ein Räumchen frei für ein selbst deklariertes Alpha-Tierchen, das er einem staunenden Publikum vorführen kann als Ersatz für das nachlassende Medieninteresse an Petra Schwan.

Politisch: Dass Janssen mit dem Sparen ausgerechnet bei den sog. Hartz-IV-Empfängern ansetzen will, spricht im Übrigen nicht gerade für den von ihm geforderten Mut in der Politik, sondern eher für eine in der Politik weit verbreitete Feigheit, diejenigen zur Kasse zu bitten, die nur über eine geringe Lobby verfügen.

Mit der freundlichen Bitte um Veröffentlichung
Bernhard Proß, Münster

Karl Janssen ist eigenen Angaben zufolge in Münster „gut vernetzt“ – ich nicht. So ist Herr Proß kein „alter Kumpel“ von mir, sondern mir nicht bekannt. Dennoch war er so freundlich und hat mir diesen Text zur Verfügung gestellt.‚Chinaböller’ - klasse, bin ich nicht drauf gekommen.

 

Die WAZ vergisst nicht zu erwähnen, dass unser Alpha-Tier eigenen Angaben zufolge derzeit hunderte Mitarbeiter führe. Nun habe ich gestern aus der Münsterschen Zeitung zitiert; wie konnte ich aber dieses Stückchen Ihnen vorenthalten:
Der 52-jährige Janssen nahm den Wettstreit gegen den beliebten CDU-Parteichef selbstbewusst auf ("Ich bin ein Alpha-Tier") und stellte seine große Erfahrung in städtischen Verwaltungen heraus. Seit 23 Jahren habe er dort leitende Funktionen inne, führe derzeit hunderte Mitarbeiter. Lewe (42) arbeitet im bischöflichen Generalvikariat ebenfalls in einer Verwaltung - mit vier Mitarbeitern unter sich, wie er auf Nachfrage erklärte.
Ist ja lächerlich, Lewe hat nur vier Leute! Und dann als Controller (so sieht er auch aus). Janssen dagegen ist Chef, Alpha-Tier eben, nicht so kleinkariert wie ein Controller. Lewe weiß genau: vier! Pingelig. Dagegen ist Janssen ein Tier: „hunderte“ schätzt er. Trotz seiner Alpha-Rolle doch bescheiden geblieben: allein das ihm unterstellte Jugendamt hat mehr als tausend Mitarbeiter. Andererseits: woher soll Janssen so was wissen. Ist Karl, das Tier, etwa Controller? Nein, er ist Chef! - Aber immer noch nicht da, wo er eigentlich hingehört. :
 â€žIch bin ein Alpha-Tier“, setzte er schnell hinzu, „jetzt möchte ich auch in die erste Reihe“,
schreibt das
Echo Münster. Und die Westfälischen Nachrichten meinen: „Die Rolle des Herausforderers schien ihm zu gefallen.“ Logisch: da wird nicht erwartet, sich mit jedem Kleinscheiß auskennen zu müssen. Den Westfälischen Nachrichten zufolge bemerkte er süffisant:
„Ich habe noch kein Oberbürgermeisterprogramm. Ich bin ja erst seit 14 Tagen Kandidat.“

Das Karl-Janssen-ABC: Alpha-Tier, Beta-Blocker, China-Böller. ABC? Muss es nicht Alpha, Beta und dann Gamma heißen? – Ja Leute, was hätte ich denn da schreiben sollen? Etwa „Gamma-GT“? – Nee, das hätte ich mich ebenso wenig getraut wie „schillernde Persönlichkeit“!

Werner Jurga, 24.01.2008 

[Jurga] [Home] [März 2010] [Marxloh stellt sich quer] [Februar 2010] [Januar 2010] [2009] [2008] [60 Jahre Israel] [Dezember 2008] [November 2008] [Okt. 2008] [Sept. 2008] [August 2008] [Juli 2008] [Juni 2008] [Mai 2008] [April 2008] [März 2008] [Februar 2008] [Januar 2008] [2007] [Kontakt]